Hörmann Handsender EcoStar RSC 2, 433 MHz RC Rolling Code

2-Tasten-Handsender für 2 für viele Hörmann EcoStar, Portronic und Liftronic Torantriebe
Produktinformationen "Hörmann Handsender EcoStar RSC 2, 433 MHz RC Rolling Code"
Hörmann Handsender EcoStar RSC 2, 433 MHz RC Rolling Code, Grau

  • 2 Kanäle (2 Tasten) für 2 verschiedene Funktionen
  • passend für viele EcoStar, Portronic und Liftronic Torantriebe
  • arbeitet mit 433 MHz Rolling Code Funkstandard
  • nicht kompatibel zu den Antrieben Liftronic 700 II u. 800 II

Technische Daten
  • Frequenz: 433,92 MHz RC
  • Funkstandard: Rolling Code
  • Stromversorgung: Batterie Knopfzelle 3 V, Typ CR 2025
  • Gehäuse und Tasten in Grau, verchromte Schlüsselring Halterung
  • 2 Kanäle (2 Tasten) für 2 verschiedene Funktionen
  • Maße (B x H x T): 30 x 65 x 14 mm
  • Codierung: selbstlernend
  • Reichweite: bis zu 30 m (abhängig von örtlichen Gegebenheiten)
Hinweis: Die hier erhältliche Fernbedienung ist nur zu Antrieben der ECOSTAR-Reihe mit 433-MHz-Rolling-Code-Empfänger kompatibel. Sie funktioniert dagegen nicht an den EcoStar Liftronic 700 II und 800 II Torantrieben sowie auch nicht an Geräten mit 868-MHz-Funkempfänger.

Der EcoStar RSC 2 Handsender wird speziell für die Nutzung mit EcoStar Torantrieben angeboten, die über einen eingebauten 433-MHz-Rolling-Code-Empfänger verfügen, wie die Portronic Einfahrtstorantriebe und der Garagentorantrieb EcoStar Liftronic 500 433-RC. Allerdings ist dieser Rolling-Code-Sender nicht mit den neueren Modellen EcoStar Liftronic 700 II und 800 II kompatibel. Der Sender verfügt über zwei Tasten, mit denen bis zu zwei Funktionen oder kompatible Antriebe gesteuert werden können.
Mit dem EcoStar RSC 2 können Sie Ihren Torantrieb bequem vom Auto aus bedienen – ein einfacher Tastendruck genügt, und das Tor öffnet oder schließt sich automatisch. Dies erspart Ihnen das Aussteigen, besonders praktisch bei schlechtem Wetter. 
Dieser Handsender bietet zwei Funkkanäle, die verschiedene Funktionen wie das Öffnen, Stoppen oder Teilöffnen des Tors sowie die Steuerung der Antriebsbeleuchtung ermöglichen. Falls nur ein Kanal durch einen Antrieb genutzt wird, lässt sich der zweite Kanal für die Steuerung eines weiteren Antriebs verwenden, sodass mit einem einzigen Sender sowohl ein Einfahrtstor als auch ein Garagentor bedient werden kann.